Der lichtvolle Weg
Der lichtvolle Weg 

Über mich

   Scharnitz ist mein Heimatort, das Tor zum Karwendel.

Ich bin dankbar über meine drei erwachsenen Kinder mit Familien und die vier Enkelkinder.

Seit Frühjahr 2021 begleitet mich Bona, eine Terrierhündin, auf meinen Wegen in der Natur.

  • Am Ende des Jahres 2021 erlebte ich den Verlust von meinem Ehemann Günter und mein ganzes Leben veränderte sich. Dankbar über die gemeinsame lange Zeit mit vielen schönen Erlebnissen durfte ich sein Sterben als Heimgehen ins Licht erleben.
  • Es zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben, die Vergangenheit ist nicht abänderbar und die Zukunft ist offen. Lebe ich im Hier und Jetzt wird das Leben leicht und ich freue mich über die vielen schönen Erlebnisse; besonders die stillen Augenblicke bringen mir Kraft und die Freude.

Dankbar blicke ich zurück:

  • Katholische Theologin und Religionslehrerin in Pension und daher frei, keiner Kirche mehr verpflichtet. Heilkräuterlehrgänge,  im Jahreszyklus, jahrelange Mitarbeit in verschiedenen schamanischen Heilkreisen und Ausbildung zur Erdheilerin im Kornkreisinstitut Reith bei Seefeld  / Ulla Danneborg. Schamanische Ausbildungen der FSS (Foundation Shamanic Studies for Europe). Die Freude am "Heilsamen Singen" mit Maria und Bernhard Schöpfer, Telfs; Come together Songs mit Hagara Feinbier, Wien, Berlin, Brixen; Jodeln und "In die Stille singen" mit Heidi Clementi. Meditative Texte und Wanderungen  u.a. mit "Kunst und Kultur in Mösern" und die Jakobswege in Spanien, Österreich, Schweiz, Frankreich, 2016 der Romweg in Italien und 2019 Portugal bis Finisterre gehören zu meinen wichtigen spirituellen Erfahrungen.
  • Forschungen über die Kelten bzw. vorkeltischen Kulturen finden sich in meinem Buch unter Franziska H. Kuba, „Kommen die Kelten wieder. Keltische Erzählungen von Avalon bis heute und deren Hintergründe in der keltisch-christlichen Kultur Europas.“ Verlag tredition, Hamburg, ISBN 978-3-8495-7871-8
  • Durch das Forschen des allumfassenden Themas des neuen Buches "Nein zu Krankheit, Alter und Tod. Der menschliche Weg und sein unsterbliches Leben"  kamen in den letzten Jahren 2018-2020 für mich persönlich neue bzw. alte ewige Wahrheiten mit viel Freude und Zuversicht ans Tageslicht. Das menschlichen Bewusstsein kennt keine Grenzen.

Wohin zieht es mich und was nehme ich mit? Was stärkt mich im Hier und Jetzt?

Mit Glaube und Vertrauen lasse ich los und bin bei mir zu Haus ...

 

Druckversion | Sitemap
© Franziska Horny